Aktiv werden

Genug überlegt, jetzt wird gehandelt!

Das Schöne an der Tierrechtsarbeit: Egal, wie viel oder wenig Zeit gerade ist, erreichen lässt sich immer etwas. Wir haben jede Menge Ideen für euch.
Next

GIB MIR WAS ANDERES

5 Minuten

GIB MIR WAS ANDERES

Setzt euch für ein kommunales Wildtierverbot in eurer Stadt ein. Wir zeigen euch in drei einfachen Schritten, wie das geht.

GIB MIR WAS ANDERES

Helft im Tierheim aus, indem ihr mit Hunden spazieren geht, mit Katzen spielt, Käfige sauber macht oder bei der Büroarbeit mitmacht.

GIB MIR WAS ANDERES

Bekocht eure Freunde. Schließlich ist leckeres Essen immer noch das beste Argument, um zu zeigen, dass vegan sein überhaupt nicht weh tut.

GIB MIR WAS ANDERES

Unterstützt das PETAZ WEI-Streetteam in eurer Nähe und nehmt gemeinsam an Aktionen teil, fahrt zu Festivals oder organisiert Demos.

GIB MIR WAS ANDERES

Testet das vegane Leben: Ihr bekommt 30 Tage lang Infos, Tipps und Tricks von uns per Mail. Was danach passiert, ist eure Entscheidung.

Die Tiere sind auf uns angewiesen, und Menschen aller Altersgruppen können sich einbringen – in Nord und Süd, in der Großstadt und auf dem Land. Ihr könnt selbst entscheiden, in welchem Umfang und in welchen Bereichen ihr euch engagieren möchtet.

Bei unseren PETA-Aktionen setzen wir auf aussagekräftige Demokonzepte, die auch mit wenigen Menschen sehr eindrucksvoll sind. In vielen Städten sind außerdem die freiwilligen PETA Streetteams für die Tiere aktiv. Über unser Aktions-Newsletter könnt ihr euch uns anschließen – selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Bei Fragen freuen wir uns über eure Nachricht an [email protected].

Aktions-Newsletter

Bleibt über Demos und Aktionen auf dem Laufenden!
Jetzt anmelden

Bleibt mit Signal-Gruppen über Demotermine in eurer Region informiert!

Für alle, die gerne durch die Messenger-App Signal über Demotermine informiert werden möchten, gibt es Gruppen, in denen wir Demotermine aus eurer Umgebung teilen. Hier findet ihr Gruppen für eure Regionen:

Mehr als 20.000 PETA-Aktive in Deutschland, Österreich und der Schweiz sind pausenlos unterwegs, um Tieren zu helfen und die Menschen aufzuklären. Wir schreiben zudem Leserbriefe und starten Protestaktionen für mehr Tierrechte – für die Tiere in Zoo und Zirkus, in den Ställen und Schlachthöfen, den Tierversuchslaboren und Zoohandlungen, der Bekleidungsindustrie und der Unterhaltungsbranche.

Neben Informationen zu aktuellen Aktionen erhaltet ihr allgemeine Tipps, wie ihr für die Tiere aktiv werden könnt. Für unsere Aktiven gibt es direkte PETA-Ansprechpartner:innen, die Tierfreund:innen bei der Planung eigener Aktionen unterstützen, Infomaterialien schicken und Fragen beantworten.

Unser Angebot steht bewusst allen Interessierten offen – egal, ob ihr nur in die Tierrechtsarbeit hereinschnuppern möchtet oder schon gestandene Tierrechtler:innen mit viel Erfahrung sind.

PETA Streetteams

Macht beim Streetteam mit und helft uns, den Tieren zu helfen!
Los geht's

Unsere freiwilligen Streetteams gehen landesweit für Tierrechte auf die Straße – und ihr könnt ganz einfach dabei sein: Meldet euch über Facebook bei einem PETA Streetteam in eurer Nähe an und bleibt auf dem Laufenden, wann das nächste Treffen stattfindet oder wann ihr bei einem Infotisch anpacken können.

Demopakete

Ihr wollt selbst Demos und Aktionen veranstalten? Dann bestellt euch jetzt unsere kostenlosen Demomaterialien. Die Banner, Poster und Co. decken verschiedene Themen ab, über die ihr mit euren Aktionen aufklären könnt.

Tipps und Infos

Es gibt ganz verschiedene Möglichkeiten, im Alltag aktiv für die Tiere zu werden. Wir geben euch Tipps und Infos rund um das richtige Verhalten bei Demos, was ihr tun könnt, wenn ihr im Biologie-Studium keine Tiere aufschneiden möchtet, und wie ihr den Tieren sonst helfen könnt.